Aufschlüsselung von SCHUFA-Merkmalen

Infos zu Auskunfteien wie SCHUFA, accumio, Bürgel, CEG Creditreform, deltavista und infoscore
Antworten
jonasfitz
Site Admin
Beiträge: 81
Registriert: 8. Nov 2018, 20:14

Aufschlüsselung von SCHUFA-Merkmalen

Beitrag von jonasfitz » 26. Jul 2019, 19:10

Anbei eine Liste der Kürzel für Merkmale und deren Erläuterung, so wie sie von der SCHUFA und deren Vertragspartnern genutzt werden:
  • 2W PLZ / Wohnort / Straße + Hausnummer des 2. Wohnsitzes
  • A1 Anfrage Betriebsmittelkreditlinie für Freiberufler
  • A2 Anfrage Betriebsmittelkreditlinie für Kleingewerbetreibende / Selbstständige
  • A3 Anfrage Investitionskredit bzw. Anfrage zu Mobilien-Leasing / Mietkauf für Freiberufler
  • A4 Anfrage Investitionskredit bzw. Anfrage zu Mobilien-Leasing / Mietkauf für Kleingewerbetreibende / Selbstständige
  • A7 Anfrage zur selbstschuldnerischen Bürgschaft für ein Unternehmen
  • AA Abweichende Anschrift zwischen Abfrage und gespeichertem Satz
  • AB Anfrage zur Bürgschaft bei Blankobauspardarlehen, nicht grundpfandrechtlich gesichertem Kredit oder Mobilien-Leasing / Mietkauf
  • AC Anfrage zu Kreditkarte
  • AG Anfrage zum Girokonto
  • AH Anfrage des Handels wegen Lieferung und Leistung
  • AI Anfrage Inkasso nach Verzug des Betroffenen und / oder nach Erteilung eines Inkassoauftrages bei unbestrittener Forderung
  • AK Anfrage zum Blankobauspardarlehen oder nicht grundpfandrechtlich gesichertem Kredit
  • AL Anfrage zum Mobilien-Leasing / Mietkauf
  • AN PLZ / Wohnort / Straße + Hausnummer der Anschrift
  • AR Anfrage zur Kreditkarte mit revolvierendem Kreditrahmen
  • AS Anfrage mit schriftlicher Begründung des berechtigten Interesses in anderen Fällen
  • AU Anfrage zu Vertragsverhältnissen, die gemeldet worden sind oder hätten gemeldet werden können, zur Kontrolle der eigenen Anfragen und Meldungen
  • AW Anfrage zu grundpfandrechtlich gesichertem Kredit
  • B1 Anfrage zum geschäftlichen Girokonto (für Freiberufler)
  • B2 Anfrage zum geschäftlichen Girokonto (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • B3 Anfrage zum Leasing für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • B4 Anfrage zum Leasing für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • B5 Anfrage zur Kreditkarte für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • B6 Anfrage zur Kreditkarte für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • B7 Anfrage zum grundpfandrechtlich gesicherten Investitionskredit für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • B8 Anfrage zum grundpfandrechtlich gesicherten Investitionskredit für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • BP Bürgschaft für grundpfandrechtlich gesicherten Kredit
  • BS Basiskonto
  • BU Bürgschaft für Blankobauspardarlehen, nicht grundpfandrechtlich gesicherten Kredit oder Mobilien-Leasing / Mietkauf
  • BX Bürgschaft für Blankobauspardarlehen oder nicht grundpfandrechtlich gesicherten Kredit mit Endfälligkeit
  • BY Bürgschaft für grundpfandrechtlich gesicherten Kredit (ohne Betrag)
  • CA Kreditkartenkonto in Abwicklung
  • CC Kreditkarte bzw. Kreditkartenkonto
  • CR Kreditkarte mit revolvierendem Kreditrahmen
  • DC Dauerkonto des Handels
  • ER Erledigung einer Gesamtforderung
  • EV Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen / nicht nachgewiesen / Eidesstattliche Versicherung
  • FS Fehlercode erscheint
  • FU Anfrage zu Vertragsverhältnissen mit Freiberuflern, die gemeldet worden sind oder hätten gemeldet werden können, zur Kontrolle der eigenen Anfragen und Meldungen
  • GA Girokonto in Abwicklung
  • GI Girokonto
  • GO Geburtsort
  • GP Pfändungsschutzkonto
  • GU Anfrage zu Vertragsverhältnissen mit Keingewerbetreibenden / Selbstständigen, die gemeldet worden sind oder hätten gemeldet werden können, zur Kontrolle der eigenen Anfragen und Meldungen
  • H2 Hinweis auf andere Person / Schreibweise
  • H3 allgemeine Hinweise
  • H5 Selbstdarstellung des Betroffenen
  • H6 Hinweis auf Anschriftenermittlungsauftrag
  • H7 Hinweis auf unterschiedliche Personen
  • H9 Hinweis auf weitere Anschriften / Personen
  • HA Hinweis auf Auslandsinformationen
  • HB Nichtabgabe der Vermögensauskunft oder Haftbefehl
  • HF Forward-Darlehen
  • HN mit Verpflichtungserklärung gesichertes Bauspardarlehen für Kreditnehmer
  • HP grundpfandrechtlich gesicherter Kredit
  • HY grundpfandrechtlich gesicherter Kredit (ohne Betrag)
  • IA Antrag auf Eröffnung eines (vereinfachten) Insolvenzverfahrens mangels Masse abgewiesen bzw. Einstellung eines (vereinfachten) Insolvenzverfahrens mangels Masse
  • IE (vereinfachtes) Insolvenzverfahren eröffnet
  • IS Insolvenzverfahren aufgehoben
  • K1 Betriebsmittelkreditlinie für Freiberufler
  • K2 Betriebsmittelkreditlinie für Kleingewerbetreibende / Selbstständige
  • K3 Investitionskredit bzw. Mobilien-Leasing / Mietkauffinanzierung für Freiberufler
  • K4 Investitionskredit bzw. Mobilien-Leasing / Mietkauffinanzierung für Kleingewerbetreibende / Selbstständige
  • K7 Selbstschuldnerische Bürgschaft für ein Unternehmen
  • KB Anfrage Basiskonto
  • KG Nichtratenkredite und Kredite auf Girokonten
  • KH Anfrage Immobilienkreditkonditionen
  • KK Anfrage Kreditkonditionen
  • KL Anfrage Leasingkonditionen
  • KM Missbrauch eines Kontos oder einer Karte durch den rechtmäßigen Kontoinhaber
  • KP Anfrage Pfändungsschutzkonto
  • KR Blankobauspardarlehen oder nicht grundpfandrechtlich gesicherter Ratenkredit
  • KW Konto in Abwicklung
  • KX Blankbauspardarlehen oder nicht grundpfandrechtlich gesicherter Kredit mit Endfälligkeit
  • M1 geschäftliches Girokonto für Freiberufler
  • M2 geschäftliches Girokonto für Selbstständige und Kleingewerbetreibende
  • M3 Leasing für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • M4 Leasing für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • M5 Kreditkarte für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • M6 Kreditkarte für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • M7 Grundpfandrechtlich gesicherter Investitionskredit für geschäftliche Zwecke (für Freiberufler)
  • M8 Grundpfandrechtlich gesicherter Investitionskredit für geschäftliche Zwecke (für Selbstständige und Kleingewerbetreibende)
  • MA Mitverpflichtung für ein Blankobauspardarlehen oder einen nicht grundpfandrechtlich gesicherten Ratenkredit
  • ML Mobilien-Leasing / Mietkauf
  • MW Möglicher neuer Wohnsitz
  • MX Mitverpflichtung für ein Blankobauspardarlehen oder einen nicht grundpfandrechtlich gesicherten Kredit mit Endfälligkeit
  • MY Mitverpflichtung für einen grundpfandrechtlich gesicherten Kredit (einschließlich der Bauspardarlehen mit Verpflichtungserklärung)
  • NA Neue Anschrift
  • OA Adressanfrage und/oder Lieferung von Amtsgerichtsdaten
  • OC Permanente Anschriftenaktualisierung und/oder Lieferung von Amtsgerichtsdaten
  • PV Person verstorben
  • RA Restschuldbefreiung angekündigt
  • RB Restschuldbefreiung erteilt
  • RI Rückgabe einer Forderung vom Inkassounternehmen / von einer internen Inkassostelle an den Gläubiger
  • RK Rahmenkreditvertrag mit einem Kreditinstitut
  • RV Restschuldbefreiung versagt
  • S1 Schuldner ist seiner Pflicht zur Abgabe der Vermögensauskunft nicht nachgekommen
  • S2 Gläubigerbefriedigung nach dem Inhalt des Vermögensverzeichnisses ausgeschlossen
  • S3 Gläubigerbefriedigung nicht innerhalb eines Monats nach Abgabe der Vermögensauskunft nachgewiesen
  • SC Scorewert, Risikoquote, Scorebereich
  • SD Saldo aus fälliger/rückständiger oder titulierter Forderung
  • SE Saldo nach gerichtlicher Entscheidung/Titulierung
  • SG Saldo nach Gesamtfälligstellung
  • SO Konto (Platzhalter für positives Untermerkmal)
  • ST ergänzt SCHUFA-Score bzw. Filtertext
  • SU Auftrag zur Anschriftenermittlung (mit Schuldsaldo) über einen Schuldner, der unter Hinterlassung von Verbindlichkeiten mit unbekannter Anschrift verzogen ist
  • SV Saldovergleich zur fälligen/rückständigen oder titulierten Forderung
  • SW Widerspruch zum titulierten Saldo
  • SZ Saldo durch Forderungszession verkauft
  • UF Uneinbringliche titulierte Forderung
  • UI Übergabe einer Forderung an ein Inkassounternehmen / eine interne Inkassostelle zur Beitreibung
  • US Uneinbringlicher Saldo ohne Titel nach SG
  • VA PLZ / Wohnort / Straße + Hausnummer der Voranschrift
  • WS Betroffener widerspricht beim Vertragspartner gegen den von diesem gemeldeten Saldo
  • WV Betroffener widerspricht bei der SCHUFA gegen einen zu seiner Person gespeicherten Eintrag
  • XX Platzhalter für nicht auskunftspflichtiges Merkmal

Antworten

Zurück zu „Auskunfteien“